Bildung

Bundesweiter Vorlesetag am 16.11.

Viele Kinder erleben zu Hause nicht mehr, wie schön Vorlesen ist. Freude am Lesen kann aber jetzt am bundesweiten Vorlesetag geteilt werden. Zum 16.11. einfach hier anmelden.

Weiterlesen

Massive Leseprobleme bei Grundschülern

Fast jeder fünfte Viertklässler kann nicht richtig lesen, zeigt die Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU). „Es ist davon auszugehen, dass sie mit erheblichen Schwierigkeiten beim Lernen in allen Fächern in der Sekundarstufe I konfrontiert sein werden“, so die Studie. Die Leistungen der Kinder hängen stark vom Elternhaus ab. Lesen wir mit unseren…

Weiterlesen

Das Schreiben und das Lesen . . .

„Ja, das Schreiben und das Lesen, ist nie mein Fach gewesen“, singt nicht nur der Schweinezüchter Kalman Zsupan im „Zigeunerbaron“ von Johann Strauss (Sohn), sondern dies gilt auch für viele Grundschüler in unserem Lande. Der aktuelle IQB-Bildungstrend ist eine Ohrfeige für Schulpolitiker. Kinder in der vierten Klasse haben sich bundesweit…

Weiterlesen

„Digitale Bildungspolitik“ für unsere Kinder?

„Nach dem gegenwärtigen Stand unseres Wissens schadet digitale Informationstechnik bei unkritischer Verwendung der körperlichen, emotionalen, geistigen und sozialen Entwicklung junger Menschen und damit deren Gesundheit nachweislich“ (Prof. Spitzer). Details zur dennoch geplanten „digitalen Bildungspolitik“ finden Sie hier. Eine Petition gegen die Digitalisierung in Kinderzimmern, Kitas, Kinderkrippen, Kindergärten und im Vorschulbereich…

Weiterlesen

Schlechte Schüler – gute Noten

Der Präsident des Lehrerverbandes, Josef Kraus, hat schulisch anspruchsvolle Bundesländer dazu aufgefordert, Abiturzeugnisse aus Berlin nicht mehr anzuerkennen. Die Zahl der Zeugnisse mit einem Notenschnitt von 1,0 habe sich dort innerhalb von zehn Jahren vervierzehntfacht. Das Abitur müsse wieder „ein Attest für Studienbefähigung und nicht für Studienberechtigung werden“. Neben Berlin…

Weiterlesen

Betreuungsgeld hilft, Kinder zu Hause zu fördern

Während die SPD Verfassungsklage gegen das Betreuungsgeld erhebt, das sie während der Großen Koalition selbst gesetzlich verankert hat, verteidigt Bundesbildungsministerin Annette Schavan das Betreuungsgeld:  Umfragen zeigen, dass 40 % der Eltern ihre Kleinkinder zu Hause betreuen wollen. „Wir können nicht so tun, als ob das alles Eltern sind, die ihre…

Weiterlesen

Mozart als Antiepileptikum

Ein hochwirksames Antiepileptikum, ohne Neben- u. Wechselwirkungen, das fast nichts kostet – ein Wunschtraum? Es gibt inzwischen mehrere Hinweise darauf, dass ein Klavierstück von Mozart genau diese Kriterien erfüllt. Dosierung: K448 1 x täglich 10 Minuten.  Das Kürzel K448 steht für Köchelverzeichnis. Der eigentliche Titel lautet „Sonate für 2 Klaviere“. Hier finden Sie…

Weiterlesen

Je weniger Fernsehen für Kinder desto besser

„Je kleiner Kinder sind, desto mehr erfolgt Bildung über die Bindung – also über den Kontakt mit Bezugspersonen, die einfühlsam und individuell auf das Kind eingehen. Der Fernseher kann hierfür kein Ersatz sein. Ganz im Gegenteil: Je weniger Fernsehen, desto besser! Eltern, die darauf achten, dass ihre Kinder möglichst wenig…

Weiterlesen

Unzureichende Qualität frühkindlicher Bildung in Kitas

Eine unzureichenden Personalausstattung in Kindertageseinrichtungen hat eine Studie der Stiftung Bertelsmann festgestellt. Um bis zu mehr als 12 Kinder müssen sich Erzieherinnen z.T. kümmern. Der vielgepriesene Bildungsauftrag dürfte vor diesem Hintergrund kaum realisierbar sein. Das Betreuungsgeld für Familien bietet dagegen Kindern eine echte Bildungschance, wenn sich Eltern engagiert selbst um…

Weiterlesen

1,5 Milliarden Euro für Nachhilfe

Etwa jeder achte Schüler (12,2 %) von insgesamt neun Millionen Schülern an allgemeinbildenden Schulen bekommt Nachhilfe. Eltern geben jährlich dafür bis zu 1,5 Milliarden € aus. Bereits in der Grundschule ist Nachhilfe an der Tagesordnung. Besonders häufig wird sie in Anspruch genommen, wenn es am Ende der Grundschulzeit um die…

Weiterlesen

Familienbund der Katholiken begrüßt Betreuungsgeld

Anlässlich des Familiensonntags am 17. Januar hat der Familienbund der Katholiken die Wichtigkeit der elterlichen Erziehung betont. Er begrüßte das geplante Betreuungsgeld und regte an, langfristig ein Erziehungsgehalt zu schaffen. Die Familie ist der erste und entscheidende Ort der Entfaltung der Person. Eltern leisten mit ihrer liebevollen und wertebewussten Bildung…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close