Kita

„Digitale Bildungspolitik“ für unsere Kinder?

„Nach dem gegenwärtigen Stand unseres Wissens schadet digitale Informationstechnik bei unkritischer Verwendung der körperlichen, emotionalen, geistigen und sozialen Entwicklung junger Menschen und damit deren Gesundheit nachweislich“ (Prof. Spitzer). Details zur dennoch geplanten „digitalen Bildungspolitik“ finden Sie hier. Eine Petition gegen die Digitalisierung in Kinderzimmern, Kitas, Kinderkrippen, Kindergärten und im Vorschulbereich…

Weiterlesen

„Bündnis 90/Die Grünen“ luden den Travestiten Olivia Jones zur Lesung seines Kinderbuches „Keine Angst in Andersrum“ in den Magdeburger Landtag

Das Kinderbuch von Olivia Jones „KEINE ANGST IN ANDERSRUM – EINE GESCHICHTE VOM ANDEREN UFER“ steht auf einer Liste des Ministeriums für Gleichstellung als Buchempfehlung zur „Geschlechter- und Familienvielfalt“ für Kitas und Grundschulen. Grünen Fraktionschefin Cornelia Lüddemann begründete die Lesung im Landtag von Sachsen-Anhalt: „Mit uns gibt es keine Diskussion…

Weiterlesen

Warnung vor Käfighaltung in Kitas

Die NRW-Pläne, mit Provisorien und der Lockerung von Standards den ab August 2013 geltenden Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Unter-Dreijährige zu erfüllen, trifft auf massive Kritik des Verbandes Bildung und Erziehung. VBE-Landeschef Udo Beckmann hält die Möglichkeit, U3-Gruppen von zehn auf bis zu 15 Kinder anzuheben, für einen Skandal. „Die…

Weiterlesen

10,5 % mehr Kinder in Tagespflege

Die Zahl der Kinder, die von einer Tagesmutter oder einem Tagesvater betreut werden, hat weiter zugenommen. Zum Stichtag 1. März 2011 waren bundesweit  10,5 % mehr Kinder in Tagespflege als im Vorjahr. 64 % der Kinder in Kindertagespflege sind jünger als drei Jahre. Das sind +11 % mehr unter Dreijährige…

Weiterlesen

Unzureichende Qualität frühkindlicher Bildung in Kitas

Eine unzureichenden Personalausstattung in Kindertageseinrichtungen hat eine Studie der Stiftung Bertelsmann festgestellt. Um bis zu mehr als 12 Kinder müssen sich Erzieherinnen z.T. kümmern. Der vielgepriesene Bildungsauftrag dürfte vor diesem Hintergrund kaum realisierbar sein. Das Betreuungsgeld für Familien bietet dagegen Kindern eine echte Bildungschance, wenn sich Eltern engagiert selbst um…

Weiterlesen

Bald 66 % Krippenkinder ?

Bald 66 % Krippenkinder? Nach einer Forsa-Umfrage gaben 66% der jungen Frauen an, ihre potentiellen Kinder in eine Kita schicken zu wollen. Demnach seien 600000 Krippenplätze mehr nötig als bisher gedacht, argumentiert der Städte- und Gemeindebund. Der Städtetag nimmt als Maßstab die Lage in den neuen Ländern, wo mit einer…

Weiterlesen

Betreuungsquote für unter Dreijährige im Osten bis 62%

Am 1. März 2009 lag die Betreuungsquote, d.h. der Anteil der unter Dreijährigen in Kindertagesbetreuung an allen Kindern dieser Altersgruppe, in mehr als jeder zweiten kreisfreien Stadt und in annähernd jedem dritten Landkreis im Osten Deutschlands bei mindestens 50%. In Westdeutschland dagegen lag die Betreuungsquote überwiegend zwischen 5% und 15%.…

Weiterlesen

Gegen Ignoranz der elterlichen Leistung

Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer verteidigt das Betreuungsgeld und kritisiert den massiven Krippenausbau als „einseitige Lenkung“. „Irreführenden Aussagen wie: ‚Wenn ein Kind nicht in die Krippe geht, versäumt es Bildungschancen‘, bewirken eine Aufwertung des Modells Krippenbetreuung zu Lasten der häuslichen Betreuung unter Dreijähriger. Diese Einseitigkeit halte ich für inakzeptabel und falsch.…

Weiterlesen

Fast jedes dritte Kind fremdbetreut

Fast jedes dritte Kind der Kinder zwischen drei und fünf Jahren wird ganztägig – d.h. mehr als sieben Stunden pro Tag – außer Haus fremdbetreut (Statistisches Bundesamt 09/01/09). Besonders hoch ist der Anteil der ganztags untergebrachten Kinder in Ostdeutschland (66%), im Vergleich zu 22 % in Westdeutschland. Die höchste Ganztagsquote…

Weiterlesen

Kultusminister Rau: Verfassungsrechtliche Gründe sprechen gegen eine Besuchspflicht im Kindergarten

Das von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) vorgeschlagene verpflichtende Kindergartenjahr ist aus Sicht des Kultusministers von Baden-Württemberg Helmut Rau (CDU) nicht umsetzbar. „Ich habe gutachterliche Äußerungen des Justizministeriums, nach denen verfassungsrechtliche Gründe gegen eine Besuchspflicht für den Kindergarten sprechen“, sagte Rau in einem Gespräch mit dpa. Der Staat dürfe das Erziehungsrecht…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close