Politik

Mütterquote gegen Geburtenschwund

von Dorothea Siems Noch nie kamen weniger Kinder zur Welt – Bevorzugung von Müttern und Vätern in der Arbeitswelt soll nun helfen. Führende Unionspolitiker machen sich angesichts des dramatischen Geburtenrückgangs für eine Bevorzugung von Müttern im Berufsleben stark. Deutschland brauche dringend eine „demografische Offensive“ und eine Mütterquote, sagte der stellvertretende…

Weiterlesen

Kristina Köhler zu Familienleistungen

„Wir müssen auch die Familien im Blick behalten, die Monat für Monat ohne staatliche Transferleistungen selbst über die Runden kommen. Die Kinder in diesen Familien brauchen auch Unterstützung – zum Beispiel in Gestalt von Kindergeld, Kinderzuschlag und steuerlichen Regelungen. Wir dürfen nicht diejenigen bestrafen, die Verantwortung für Kinder übernehmen und hart…

Weiterlesen

Bald 66 % Krippenkinder ?

Bald 66 % Krippenkinder? Nach einer Forsa-Umfrage gaben 66% der jungen Frauen an, ihre potentiellen Kinder in eine Kita schicken zu wollen. Demnach seien 600000 Krippenplätze mehr nötig als bisher gedacht, argumentiert der Städte- und Gemeindebund. Der Städtetag nimmt als Maßstab die Lage in den neuen Ländern, wo mit einer…

Weiterlesen

Europarat fordert, für die Lebensweise von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBT) mit Steuermitteln zu werben.

Wer bisher meinte, es gehe der Homosexuellen-Lobby um Toleranz für ihre Lebensweise, muss umdenken. Offenbar soll mit Steuermitteln und Strafrecht gegen alle vorgegangen werden, die anders denken. Das zumindest fordert ein Bericht des Schweizer Sozialisten Andreas Gross, der vom „Ausschuß für Recht und Menschenrechte“ des Europarats bereits verabschiedet wurde und…

Weiterlesen

Familienverbände für Betreuungsgeld

19 familiennahe Organisationen und Experten unterstützen Bundeskanzlerin Merkel und Familienministerin Köhler in einem gemeinsamen Offenen Brief. Die Unterzeichner, darunter Wolfgang Bergmann, Albert Wunsch, Christa Meves, Maria Steuer und Hedwig v. Beverfoerde erinnern an das Wahlfreiheits-Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Gleichzeitig warnen sie davor, das mit dem Kinderförderungsgesetz beschlossene Betreuungsgeld von 150 Euro…

Weiterlesen

Zahl der Familien rückläufig

Die Anzahl der Familien in Hessen sank von 1998 – 2008 um 26000 bzw. 3%. Dazu zählen alle in einem gemeinsamen Haushalt lebenden Eltern-Kind-Gemeinschaften, d.h. Ehepaare, nichteheliche (gegengeschlechtliche und gleichgeschlechtliche) Lebensgemeinschaften sowie alleinerziehende Mütter oder Väter mit ledigen Kindern im Haushalt. 74 % der Familienform waren Ehepaare mit Kindern (1998: 80…

Weiterlesen

Gegen Ignoranz der elterlichen Leistung

Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer verteidigt das Betreuungsgeld und kritisiert den massiven Krippenausbau als „einseitige Lenkung“. „Irreführenden Aussagen wie: ‚Wenn ein Kind nicht in die Krippe geht, versäumt es Bildungschancen‘, bewirken eine Aufwertung des Modells Krippenbetreuung zu Lasten der häuslichen Betreuung unter Dreijähriger. Diese Einseitigkeit halte ich für inakzeptabel und falsch.…

Weiterlesen

Grüne fordern nationalen Aktionsplan gegen „Homophobie“

Unter der Drucksache 16/13394 fordern die Grünen unter der Führung von Volker Beck einen „Nationalen Aktionsplan gegen Homophobie“. Antisemitismus und eine sog. „Homophobie“ sollen auf eine Ebene gestellt und alles verboten und bestraft werden, was sich gegen deren Praktizierung und Propaganda richtet. So heißt es im Antrag: „Der Deutsche Bundestag…

Weiterlesen

DGB will Krippenzwang

Die Vize-Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Ingrid Sehrbrock (CDU), fordert eine stärkere Rolle des Staates bei der Kindererziehung. Der DGB will den Besuch von Krippen, Kindergärten und Ganztagsschulen langfristig für alle Kinder verbindlich machen. Die DGB-Vize-Vorsitzende Sehrbrock sagte in einem Gespräch mit der Westdeutschen Zeitung, Ziel müsse sein, dass der Besuch…

Weiterlesen

Psychische Erkrankungen kosten 26,7 Milliarden Euro

Im deutschen Gesundheitswesen sind die Krankheitskosten von psychischen und Verhaltensstörungen im Jahr 2006 auf 26,7 Milliarden Euro angestiegen. Die Kosten durch diese Erkrankungen lagen damit um 3,3 Milliarden Euro höher als bei ihrer erstmaligen Berechnung 2002. Verglichen mit allen anderen Krankheitsarten war das der höchste Anstieg in diesem Zeitraum. Psychische…

Weiterlesen

Babys als Versuchsobjekte – Verantwortung für die Familie stellt Strafanzeige

In einer neuen RTL-Serie werden Säuglinge und Kleinkinder von ihren Eltern getrennt und an Teenager ausgeliehen, die den Umgang mit Babys „auf Probe“ lernen wollen. Die angebliche „Expertin“ der Sendung – Frau Kessler – hat übrigens Zahnmedizin studiert und ist Klatschkolumnistin. Lesen Sie und schreiben Sie Ihre Meinung: Babys als…

Weiterlesen

Thüringens Familienministerin fordert stärkeres Anrechnen von Erziehungszeiten

Für ein stärkeres Anrechnen von Erziehungszeiten beim Berechnen der Renten hat sich die thüringische Sozial- und Familien-Ministerin Christine Lieberknecht (CDU) ausgesprochen. „Es ist idiotisch, dass die diejenigen, die in unserem Land am meisten für Kinder tun, bei der Rente bislang nur in marginalem Maße Anerkennung haben“, sagte sie in der…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close