Schule

Massive Leseprobleme bei Grundschülern

Fast jeder fünfte Viertklässler kann nicht richtig lesen, zeigt die Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU). „Es ist davon auszugehen, dass sie mit erheblichen Schwierigkeiten beim Lernen in allen Fächern in der Sekundarstufe I konfrontiert sein werden“, so die Studie. Die Leistungen der Kinder hängen stark vom Elternhaus ab. Lesen wir mit unseren…

Weiterlesen

Das Schreiben und das Lesen . . .

„Ja, das Schreiben und das Lesen, ist nie mein Fach gewesen“, singt nicht nur der Schweinezüchter Kalman Zsupan im „Zigeunerbaron“ von Johann Strauss (Sohn), sondern dies gilt auch für viele Grundschüler in unserem Lande. Der aktuelle IQB-Bildungstrend ist eine Ohrfeige für Schulpolitiker. Kinder in der vierten Klasse haben sich bundesweit…

Weiterlesen

Australischer Bundesstaat untersagt Gender in Schulen

Der Bundesstaat New South Wales in Australien (Hauptstadt Syndey) hat entschieden, das Lehren der Gender-Theorie an den öffentlichen Schulen zu beenden. THE AUSTRALIEN berichtet hierüber mit dem Titel „Gender-Theorie in NSW aus Klassenräumen verbannt“. Den Lehrern öffentlicher Schulen in New South Wales wurde das Unterrichten der Gender-Theorie im Klassenzimmer nach einer unabhängigen…

Weiterlesen

Sexuelle Vielfalt in Hamburg

Der Hamburger Senat hat am 10.01.17 einen Aktionsplan für Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt beschlossen. Ziel ist es, die Anerkennung von homo- und bisexuellen sowie von trans- und intergeschlechtlichen Menschen zu fördern. Katharina Fegebank, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung: „Wir wollen aktiv eine Kultur der Anerkennung und Offenheit für…

Weiterlesen

Schlechte Schüler – gute Noten

Der Präsident des Lehrerverbandes, Josef Kraus, hat schulisch anspruchsvolle Bundesländer dazu aufgefordert, Abiturzeugnisse aus Berlin nicht mehr anzuerkennen. Die Zahl der Zeugnisse mit einem Notenschnitt von 1,0 habe sich dort innerhalb von zehn Jahren vervierzehntfacht. Das Abitur müsse wieder „ein Attest für Studienbefähigung und nicht für Studienberechtigung werden“. Neben Berlin…

Weiterlesen

Sexuelle Vielfalt im Unterricht

Eltern und Schüler berichten über ihre Erfahrungen. Der Sexualkundeunterricht betrifft das Erziehungsrecht der Eltern. Gleichzeitig berührt er das Persönlichkeitsrecht der Kinder erheblich, weil die Kinder in dem besonders geschützten Intimbereich betroffen sind. Dieser Blog gibt Erfahrungsberichte wieder.

Weiterlesen

„Medikalisierung“ pädagogischer Probleme

Eine „Medikalisierung pädagogischer Probleme“ und eine massive Zunahme von Therapien für Heranwachsende kritisiert der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). „Viele Kinder, vor allem Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen, werden heute von ihren Eltern nur unzureichend gefördert und angeregt“, so der BVKJ-Präsident, Dr. Thomas Fischbach. Die Folgen fielen dann in…

Weiterlesen

Frühsexualisierung in der Schule: Schleswig-Holstein

Zur Umsetzung des Konzeptes „Echte Vielfalt in der Schule“ wurde im Auftrag des Sozialministeriums das Unterrichtsmaterial „Methodenschatz für Grundschulen zu Lebens- und Liebesweisen“ entwickelt (s. Link). Vorgestellt wurde es am 10.11.14 auf der Jahreskonferenz „Echte Vielfalt“  im Beisein von Sozialministerin Kristin Alheit im Kieler Landtag. Allein für 2014 bewilligte der…

Weiterlesen

Heterophobe Unterrichtsgestaltung ?

Heterophob – homophile Unterrichtsgestaltung ? GEW: Lesbische und schwule Lebensweisen – ein Thema für die Schule. Eine Petition wehrt sich gegen diese ideologische Erziehung. Ministerielle Unterstützung zum Coming out

Weiterlesen

Betreuungsgeld hilft, Kinder zu Hause zu fördern

Während die SPD Verfassungsklage gegen das Betreuungsgeld erhebt, das sie während der Großen Koalition selbst gesetzlich verankert hat, verteidigt Bundesbildungsministerin Annette Schavan das Betreuungsgeld:  Umfragen zeigen, dass 40 % der Eltern ihre Kleinkinder zu Hause betreuen wollen. „Wir können nicht so tun, als ob das alles Eltern sind, die ihre…

Weiterlesen

1,5 Milliarden Euro für Nachhilfe

Etwa jeder achte Schüler (12,2 %) von insgesamt neun Millionen Schülern an allgemeinbildenden Schulen bekommt Nachhilfe. Eltern geben jährlich dafür bis zu 1,5 Milliarden € aus. Bereits in der Grundschule ist Nachhilfe an der Tagesordnung. Besonders häufig wird sie in Anspruch genommen, wenn es am Ende der Grundschulzeit um die…

Weiterlesen

DGB will Krippenzwang

Die Vize-Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Ingrid Sehrbrock (CDU), fordert eine stärkere Rolle des Staates bei der Kindererziehung. Der DGB will den Besuch von Krippen, Kindergärten und Ganztagsschulen langfristig für alle Kinder verbindlich machen. Die DGB-Vize-Vorsitzende Sehrbrock sagte in einem Gespräch mit der Westdeutschen Zeitung, Ziel müsse sein, dass der Besuch…

Weiterlesen

45 % weniger Schüler in Ostdeutschland

In den neuen Bundesländern ist die Schülerzahl im Schuljahr 2008/2009 im Vergleich zu 1992/93 um 45,5% zurückgegangen. Der seit Jahren anhaltende Trend der rückläufigen Schülerzahlen setzte sich aufgrund der demografischen Entwicklung fort. In Mecklenburg-Vorpommern war gegenüber dem Vorjahr der deutlichste Rückgang zu verzeichnen: – 6,4%. Im früheren Bundesgebiet betrug die…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close