Neuer Höchststand von Fehltagen wegen psychischer Erkrankungen

Fehltage wegen psychischer Er­krankungen haben nach Angaben der DAK einen neuen Höchststand erreicht. 2016 wurden rund 246 Ausfalltage je hundert Versicherten registriert. Die Zahl der Fehltage aufgrund aufgrund psychischer Erkrankungen hat sich in den vergangenen 20 Jahren mehr als verdreifacht.

Im Schnitt kam es 2016 zu 38 Fehltage, nach 35 Ausfalltagen im Jahr 2015. Die meisten Fehltage entfielen auf Depressionen. Bei Frauen wurden rund 60 % mehr Fehltage wegen psychi­scher Erkrankungen diagnostiziert als bei Männern.

Quelle: DAK-Gesundheit.


Verantwortung für die Familie e.V.



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close