Scheinheilige Kreuzritter

Das passt zum Kirchentag wie der Teufel zum Weihwasser: Während Berlin in diesen Tagen ganz im Zeichen des Kreuzes steht, tobt ein regelrechter Kulturkampf. Grüne und Linkspartei wollen verhindern, dass genau dieses Symbol auf die Kuppel des wiedererbauten Stadtschlosses der Hauptstadt kommt.

Obwohl es zum historischen Bau und zur deutschen Kultur gehört. Weg mit dem Kreuz! Es stört den Religionsfrieden!

Komisch: Atheisten, Muslime, Buddhisten, sie alle stört das Kreuz nicht die Bohne. Und gerade grüne und linke Politiker tummeln sich auf dem Kirchentag. Kein Wunder: Vor so vielen Leuten haben die Herrschaften noch nie im Leben gesprochen. Da nimmt man das Kreuz schon mal in Kauf. Sich heute im Medienglanz sonnen und ab morgen wieder gegen das Zeichen von Frieden und Barmherzigkeit schießen: Jesus nennt solche Leute Heuchler, schizophrene Scheinheilige.

Luther würde das noch drastischer ausdrücken…

Quelle: Bilde.de
Artikel von: PETER HAHNE veröffentlicht am

Auch der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) ist gegen die geplante Rekonstruktion des Kreuzes auf der neuen Berliner Schloss-Kuppel: „Es wäre das falsche Signal“.


Verantwortung für die Familie e.V.



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close