Gender Mainstreaming – Die globale Kulturrevolution

von Gabriele Kuby

Hinter dem Rücken der gewählten demokratischen Willensbildungsinstitutionen und hinter dem Rücken des öffentlichen Bewusstseins ereignet sich derzeit eine Kulturrevolution, die im Begriff ist, die Sozialstruktur der Gesellschaft in ihrem innersten Kern zu verändern. Es geht um die Auflösung der Geschlechtsidentität von Mann und Frau, der sexuellen Normen und der sozialen Formen, die sich darauf gründen: Ehe, Familie, Mutterschaft und Vaterschaft. Diese Kulturrevolution geht von den Vereinten Nationen aus und wird von der Europäische Union mit allen politischen, gesetzlichen und finanziellen Mitteln vorangetrieben. Ihr Name ist Gender Mainstreaming.

weiterlesen

Brüderchen und Schwesterchen. Eine tiefenpsychologische Interpretation.

von Christa Meves

Die von den Gebrüder Grimm um 1800 gesammelten Volksmärchen waren bis dahin keineswegs einfach Kindergeschichten, wie sie heute – sie verkürzend – angesehen werden, sondern symbolische Darstellungen über den Lebenskampf des Menschen, des Kampfes nicht nur mit den finsteren Mächten draußen, sondern auch mit denen in ihnen selbst. Sie sprechen das Unbewusste des Menschen unmittelbar an und entfalten von dort her auch ihre moralische Kraft, die durch das obligatorische Happy end grundsätzlich einen ermutigenden Einfluss auf die Seele des Menschen – schon auch auf die Kinderseele hat.

weiterlesen

Impressionen