Autor: VFA e.V.

Neuer Höchststand von Fehltagen wegen psychischer Erkrankungen

Fehltage wegen psychischer Er­krankungen haben nach Angaben der DAK einen neuen Höchststand erreicht. 2016 wurden rund 246 Ausfalltage je hundert Versicherten registriert. Die Zahl der Fehltage aufgrund aufgrund psychischer Erkrankungen hat sich in den vergangenen 20 Jahren mehr als verdreifacht. Im Schnitt kam es 2016 zu 38 Fehltage, nach 35…

Weiterlesen

Schlechte Schüler – gute Noten

Der Präsident des Lehrerverbandes, Josef Kraus, hat schulisch anspruchsvolle Bundesländer dazu aufgefordert, Abiturzeugnisse aus Berlin nicht mehr anzuerkennen. Die Zahl der Zeugnisse mit einem Notenschnitt von 1,0 habe sich dort innerhalb von zehn Jahren vervierzehntfacht. Das Abitur müsse wieder „ein Attest für Studienbefähigung und nicht für Studienberechtigung werden“. Neben Berlin…

Weiterlesen

„Bündnis 90/Die Grünen“ luden den Travestiten Olivia Jones zur Lesung seines Kinderbuches „Keine Angst in Andersrum“ in den Magdeburger Landtag

Das Kinderbuch von Olivia Jones „KEINE ANGST IN ANDERSRUM – EINE GESCHICHTE VOM ANDEREN UFER“ steht auf einer Liste des Ministeriums für Gleichstellung als Buchempfehlung zur „Geschlechter- und Familienvielfalt“ für Kitas und Grundschulen. Grünen Fraktionschefin Cornelia Lüddemann begründete die Lesung im Landtag von Sachsen-Anhalt: „Mit uns gibt es keine Diskussion…

Weiterlesen

Hohe Zahl von HIV-Infektionen

2015 haben sich in Deutschland ca. 3.200 Menschen mit dem HI-Virus neu infiziert. Zwei Drittel der Infektionen entfielen auf Männer, die Sex mit Männern haben (MSM). Darunter waren 2.200 (68,8 %) MSM sowie 420 Frauen (13,1 %) und 310 Männer (9,7 %), die sich auf heterosexuellem Weg infiziert haben.  250…

Weiterlesen

Hormonelle Kontrazeption erhöht Depressionsrisiko

Frauen erkranken doppelt so häufig wie Männer an Depressionen. Prof. Øjvind Lidegaard von der Universität Kopenhagen untersuchte, ob Konrazeptiva das Risiko von Depressionen erhöhen. Prof. Lidegaard wertete Patientenregister mit Angaben zu mehr als einer Million Frauen und weiblichen Jugendlichen (15 bis 34 Jahre) aus, die in Dänemark hormonelle Kontrazeptiva einnahmen.…

Weiterlesen

Gender-Pampers ?

Auswüchse der Gender-Ideologie werden zunehmend verrückter: Momentan versucht die Gender-Lobby, Eltern dazu zu bewegen, ihren Kindern „geschlechterneutrale“ Namen zu geben. Auch die Windel-Marke „Pampers“ veröffentlichte auf ihren Seiten pampers.de, pampers.at und pampers.ch Werbung für „Tolle Namen, die zu Mädchen und Jungen passen“. Dort hieß es: „Ein Vorteil der Wahl eines…

Weiterlesen

Grüne Regenbogenfamilien: Kinder sollen bis zu vier Elternteile haben können

Die Bundestagsabgeordnete von Bündnis90/Die Grünen, Volker Beck und Katja Dörner fordern in einem Thesenpapier, dass Kinder bis zu vier Elternteile haben dürfen. In dem Dokument heißt es, dass ein Staat, der allein die „in Ehe gegossene Familienform“ rechtlich berücksichtige, einer pluralen Gesellschaft nicht gerecht werde: „Familie ist da, wo Kinder…

Weiterlesen

Ein Viertel der Kinder psychisch krank

Im zweiten Halbjahr 2014 lag für ein Viertel der Kinder und Jugendliche in Bayern die Diagnose einer psychischen Störung vor – dazu zählen auch Entwicklungsstörungen. Bei den Klein- und Vorschulkindern sind Entwicklungsstörungen die häufigste Diagnose. Zwischen 7 und 14 Jahren gewinnen Verhaltensstörungen und emotionale Störungen an Bedeutung. Zwischen 15 und…

Weiterlesen

BZgA wirbt mit Sex-Plakaten

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) präsentiert mit ihrer neuen Plakat- und SocialMedia-Werbekampagne ‚Liebesleben‘ in bunt-sexueller Vielfalt, auch homosexuellem Geschlechtsverkehr. Eltern sehen ihre Kinder durch die großangelegten öffentlich-pornografischen Darstellungen z.B. an Schulwegen und U-Bahn-Stationen mit den provokativen Abbildungen sexuell belästigt bzw. genötigt. Mit der Kampage sollen auch spezifische Zielgruppen angesprochen…

Weiterlesen

Petition zum Betreuungsgeld in Bayern

Das Bundesverfassungsgericht hat 2015 das ohnehin im Vergleich zu den Krippenkosten viel zu geringe Betreuungsgeld für selbst betreuende Eltern von ein- und zwei-jährigen Kindern auf Bundesebene gekippt mit der Begründung, ein Betreuungsgeld sei Landessache. Seitdem werden die für das Betreuungsgeld vorgesehenen Mittel vom Bund an die Länder überwiesen, die dann…

Weiterlesen

Sexuelle Vielfalt im Unterricht

Eltern und Schüler berichten über ihre Erfahrungen. Der Sexualkundeunterricht betrifft das Erziehungsrecht der Eltern. Gleichzeitig berührt er das Persönlichkeitsrecht der Kinder erheblich, weil die Kinder in dem besonders geschützten Intimbereich betroffen sind. Dieser Blog gibt Erfahrungsberichte wieder.

Weiterlesen

„Medikalisierung“ pädagogischer Probleme

Eine „Medikalisierung pädagogischer Probleme“ und eine massive Zunahme von Therapien für Heranwachsende kritisiert der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). „Viele Kinder, vor allem Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen, werden heute von ihren Eltern nur unzureichend gefördert und angeregt“, so der BVKJ-Präsident, Dr. Thomas Fischbach. Die Folgen fielen dann in…

Weiterlesen

Leihmutterschaft

Eine gute Nachricht für die Familien in Europa: Der Europarat in Strasbourg kann sich vorerst nicht über eine gemeinsame Position zur Leihmutterschaft einigen. Ein Berichtsentwurf der Grünen-Senatorin Petra de Sutter (Belgien, geboren als Herr Paul de Sutter) wurde in einer nicht-öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und nachhaltige Entwicklung…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close