Autor: VFA

Eltern sind nicht zu ersetzen

Jürgen Liminski Betreuung zu Hause ist günstiger und besser als in Kindertagesstätten. Wenn es um Familie und Kinder geht, dann haben in Deutschland die Arbeitsmarktideologen die größeren Megaphone zur Hand. So ist es auch beim Betreuungsgeld. Aber die Befürworter dieser Maßnahme haben die besseren Argumente. Da ist zunächst das rechtliche.…

Weiterlesen

Kleinkind in Krippe tödlich verunglückt

Bei einem Unfall in einer Kinderkrippe im westfälischen Gronau ist ein Kleinkind tödlich verunglückt. Das zweieinhalb Jahre alte Mädchen sei zwischen einem Kletterkasten und der Zimmerdecke beim Spielen steckengeblieben und habe keine Luft mehr bekommen. Das Kind wurde im Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, Ärzte konnte es aber nicht mehr…

Weiterlesen

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder verteidigt Ehegattensplitting

„Wir sollten es honorieren, wenn zwei Menschen füreinander Verantwortung übernehmen“, sagte Kristina Schröder. Damit wies sie die Forderung der Expertenkommission für Forschung und Innovation (EFI) zurück, das Splitting abzuschaffen. Zugleich sprach sie sich für eine Erweiterung des Ehegatten- zum Familiensplitting aus. Auch eine „Großelternzeit“ für die Kinderbetreuung kündigte Schröder bei der…

Weiterlesen

Kinderlose stärker belasten ?

Junge Abgeordnete um den sächsischen Parlamentarier Marco Wanderwitz plädieren dafür, über 25-Jährige ab 2013 mit einer Abgabe für eine „solidarische Demografie-Rücklage“ zu belasten, da für Kinderlose später fremder Leute Kinder zahlen. Die Abgabe solle prozentual vom Einkommen erhoben werden – diskutiert werde etwa 1 % – und nach Anzahl der…

Weiterlesen

Jedes dritte Kind hat Sprachprobleme

33 % der Vorschulkinder leiden unter einer Sprachentwicklungsstörung. Davon betroffen sind 1,1 Millionen Kinder. Im sechsten Lebensjahr sind die Sprach­entwicklungs­störungen am ausgeprägtesten: 37,8 Prozent der Jungen und 29,6 Prozent der Mädchen erhielten in diesem Alter eine entsprechende Diagnose.10 % aller Neunjährigen sind bereits bei Neurologen oder Psychiatern in Behandlung, mehr…

Weiterlesen

Je weniger Fernsehen für Kinder desto besser

„Je kleiner Kinder sind, desto mehr erfolgt Bildung über die Bindung – also über den Kontakt mit Bezugspersonen, die einfühlsam und individuell auf das Kind eingehen. Der Fernseher kann hierfür kein Ersatz sein. Ganz im Gegenteil: Je weniger Fernsehen, desto besser! Eltern, die darauf achten, dass ihre Kinder möglichst wenig…

Weiterlesen

Stillkommission: Künstliche Säuglingsmilch ist nicht gleichwertig mit Muttermilch

Muttermilch ist die ideale Nahrung für Säuglinge. Sie ist gut verdaulich und so zusammengesetzt, dass sie im ersten Lebenshalbjahr den Bedarf an Nährstoffen und Flüssigkeit deckt. Werbung für Säuglingsmilch darf daher nicht den Eindruck erwecken, dass Flaschennahrung der Muttermilch gleichwertig ist. In jüngerer Zeit beobachtet die Nationale Stillkommission am Bundesinstitut…

Weiterlesen

10,5 % mehr Kinder in Tagespflege

Die Zahl der Kinder, die von einer Tagesmutter oder einem Tagesvater betreut werden, hat weiter zugenommen. Zum Stichtag 1. März 2011 waren bundesweit  10,5 % mehr Kinder in Tagespflege als im Vorjahr. 64 % der Kinder in Kindertagespflege sind jünger als drei Jahre. Das sind +11 % mehr unter Dreijährige…

Weiterlesen

Immer mehr Kinder bekommen Psychopharmaka

Immer mehr Kinder bekommen nach einer Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK) Psychopharmaka. Gegen das «Zappelphilipp»-Syndrom, Aggressionen oder Depressionen. Am häufigsten werden Medikamente gegen ADHS, also die Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung, verschrieben. Erhielten 2006 noch fast 20 000 TK-versicherte Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren Pillen gegen die Störung, waren…

Weiterlesen

SPD streicht Betreuungsgeld

SPD bei Betreuungsgeld auf Irrweg. Die SPD hat die Regierungskoalition aufgefordert, auf die geplante Einführung des Betreuungsgeldes zu verzichten. Stattdessen solle das Geld in den Ausbau der Krippenplätze gesteckt werden. Dazu erklärt die familienpolitische Sprecherin Dorothee Bär der CDU/CSU-Bundestagsfraktion: „Was die SPD behauptet, ist schlichtweg falsch. Das Betreuungsgeld verhindert keine…

Weiterlesen

SPD will Ehegattensplitting abschaffen

In ihrem „Fortschrittsprogramm“ fordert die SPD eine Reformierung des Ehegattensplittings. Angesichts der Vielfalt von Lebensentwürfen fernab der klassischen Ein-Personen-Versorger-Ehe sei diese Form der Steuererhebung nicht mehr zeitgemäß. Der Spitzensteuersatz solle ab einem Einkommen von  100.000 € auf 49% angehoben werden, DIE GRÜNEN streben 49% Einkommenssteuer bereits ab 68.000 € an.…

Weiterlesen

Eltern jedes dritten Neugeborenen nicht verheiratet

Der Anteil der außerehelichen Geburten an allen lebend geborenen Kindern hat sich nach Angaben des Statistischen Bundesamts in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt: Er stieg von 15 % im Jahr 1990 auf rund 33 % im Jahr 2010. Zwischen dem früheren Bundesgebiet und den neuen Ländern bestehen deutliche…

Weiterlesen

Frauen werden immer später Mütter

Während die Zahl werdender Mütter im Alter von 20 – 24 Jahren zwischen 2004 und 2010 um 28 % sank, stieg im gleichen Zeitraum die Geburtenrate der 40-44-Jährigen um 46 %. Daher werden auch immer mehr Babys per Kaiserschnitt geboren. Während 2010 in der jüngeren Altersgruppe nur 28 % der…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close