Autor: VFA

Kristina Köhler zu Familienleistungen

„Wir müssen auch die Familien im Blick behalten, die Monat für Monat ohne staatliche Transferleistungen selbst über die Runden kommen. Die Kinder in diesen Familien brauchen auch Unterstützung – zum Beispiel in Gestalt von Kindergeld, Kinderzuschlag und steuerlichen Regelungen. Wir dürfen nicht diejenigen bestrafen, die Verantwortung für Kinder übernehmen und hart…

Weiterlesen

Volkswirtschaftliche Kosten psychischer Erkrankungen

26,7 Milliarden Euro (11,3 %) kostete im Jahr 2006 die Behandlung psychischer Erkrankungen und Verhaltensstörungen. Damit liegen psychische Erkrankungen auf Rang drei der für die deutsche Volkswirtschaft kostenintensivsten Erkrankungen. Hatte man im Gesundheitsbericht des Jahres 2006 noch zugegeben, die Häufigkeit psychischer Erkrankungen lange unterschätzt zu haben, sprechen die im aktuell…

Weiterlesen

Unzureichende Qualität frühkindlicher Bildung in Kitas

Eine unzureichenden Personalausstattung in Kindertageseinrichtungen hat eine Studie der Stiftung Bertelsmann festgestellt. Um bis zu mehr als 12 Kinder müssen sich Erzieherinnen z.T. kümmern. Der vielgepriesene Bildungsauftrag dürfte vor diesem Hintergrund kaum realisierbar sein. Das Betreuungsgeld für Familien bietet dagegen Kindern eine echte Bildungschance, wenn sich Eltern engagiert selbst um…

Weiterlesen

1,5 Milliarden Euro für Nachhilfe

Etwa jeder achte Schüler (12,2 %) von insgesamt neun Millionen Schülern an allgemeinbildenden Schulen bekommt Nachhilfe. Eltern geben jährlich dafür bis zu 1,5 Milliarden € aus. Bereits in der Grundschule ist Nachhilfe an der Tagesordnung. Besonders häufig wird sie in Anspruch genommen, wenn es am Ende der Grundschulzeit um die…

Weiterlesen

Bald 66 % Krippenkinder ?

Bald 66 % Krippenkinder? Nach einer Forsa-Umfrage gaben 66% der jungen Frauen an, ihre potentiellen Kinder in eine Kita schicken zu wollen. Demnach seien 600000 Krippenplätze mehr nötig als bisher gedacht, argumentiert der Städte- und Gemeindebund. Der Städtetag nimmt als Maßstab die Lage in den neuen Ländern, wo mit einer…

Weiterlesen

Babyfreundliche Krankenhäuser

Die Initiative von WHO und Unicef wurde 1991 gegründet, um die Bindung zwischen Eltern und Kind sowie das Stillen bereits in der ersten Lebensphase des Neugeborenen optimal zu fördern. Dieses Qualitätssiegel ehrt inzwischen 50 Kliniken für ihr langfristiges, erfolgreiches und durchaus nicht selbstverständliches Engagement für eine frühe Stillförderung und die…

Weiterlesen

Betreuungsquote für unter Dreijährige im Osten bis 62%

Am 1. März 2009 lag die Betreuungsquote, d.h. der Anteil der unter Dreijährigen in Kindertagesbetreuung an allen Kindern dieser Altersgruppe, in mehr als jeder zweiten kreisfreien Stadt und in annähernd jedem dritten Landkreis im Osten Deutschlands bei mindestens 50%. In Westdeutschland dagegen lag die Betreuungsquote überwiegend zwischen 5% und 15%.…

Weiterlesen

Familienbund der Katholiken begrüßt Betreuungsgeld

Anlässlich des Familiensonntags am 17. Januar hat der Familienbund der Katholiken die Wichtigkeit der elterlichen Erziehung betont. Er begrüßte das geplante Betreuungsgeld und regte an, langfristig ein Erziehungsgehalt zu schaffen. Die Familie ist der erste und entscheidende Ort der Entfaltung der Person. Eltern leisten mit ihrer liebevollen und wertebewussten Bildung…

Weiterlesen

Europarat fordert, für die Lebensweise von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBT) mit Steuermitteln zu werben.

Wer bisher meinte, es gehe der Homosexuellen-Lobby um Toleranz für ihre Lebensweise, muss umdenken. Offenbar soll mit Steuermitteln und Strafrecht gegen alle vorgegangen werden, die anders denken. Das zumindest fordert ein Bericht des Schweizer Sozialisten Andreas Gross, der vom „Ausschuß für Recht und Menschenrechte“ des Europarats bereits verabschiedet wurde und…

Weiterlesen

Familienverbände für Betreuungsgeld

19 familiennahe Organisationen und Experten unterstützen Bundeskanzlerin Merkel und Familienministerin Köhler in einem gemeinsamen Offenen Brief. Die Unterzeichner, darunter Wolfgang Bergmann, Albert Wunsch, Christa Meves, Maria Steuer und Hedwig v. Beverfoerde erinnern an das Wahlfreiheits-Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Gleichzeitig warnen sie davor, das mit dem Kinderförderungsgesetz beschlossene Betreuungsgeld von 150 Euro…

Weiterlesen

Sorgerechtsurteil des Gerichtshofs für Menschenrechte problematisch

Als problematisch beurteilt der Deutsche Juristinnenbund (djb) die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg vom 3. 12.2009. Das Gericht entschied zugunsten der elterlichen Sorge eines nicht mit der Mutter verheirateten Vaters. Die Richter stellten in ihrem Urteil gegen Deutschland auch eine Verletzung des Rechts auf Familienleben fest.…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close