Autor: VFA

Zahl der Familien rückläufig

Die Anzahl der Familien in Hessen sank von 1998 – 2008 um 26000 bzw. 3%. Dazu zählen alle in einem gemeinsamen Haushalt lebenden Eltern-Kind-Gemeinschaften, d.h. Ehepaare, nichteheliche (gegengeschlechtliche und gleichgeschlechtliche) Lebensgemeinschaften sowie alleinerziehende Mütter oder Väter mit ledigen Kindern im Haushalt. 74 % der Familienform waren Ehepaare mit Kindern (1998: 80…

Weiterlesen

Gegen Ignoranz der elterlichen Leistung

Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer verteidigt das Betreuungsgeld und kritisiert den massiven Krippenausbau als „einseitige Lenkung“. „Irreführenden Aussagen wie: ‚Wenn ein Kind nicht in die Krippe geht, versäumt es Bildungschancen‘, bewirken eine Aufwertung des Modells Krippenbetreuung zu Lasten der häuslichen Betreuung unter Dreijähriger. Diese Einseitigkeit halte ich für inakzeptabel und falsch.…

Weiterlesen

Zunahme der Fremdbetreuung in einem Jahr um 15%

Rund 417 000 Kindern unter drei Jahren wurden im März 2009 in Kindertageseinrichtungen fremdbetreut. Dies entspricht einem Anstieg um 53 000 Kinder beziehungsweise gegenüber dem Vorjahr. Bundesweit beläuft sich der Anteil der Kinder in Kindertagesbetreuung dieser Altersgruppe auf über 20% (2008: 18%). In den ostdeutschen Bundesländern lag die Betreuungsquote mit…

Weiterlesen

Wieder mehr Kinder und Jugendliche wegen Alkoholmissbrauchs im Krankenhaus

9% mehr Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 19 Jahren mussten in den Krankenhäusern Baden-Württembergs im Jahr 2008 wegen der Folgen ihres Umgangs mit Alkoholika vollstationär behandelt werden. 2008 wurden weitaus mehr Jungen und männliche Heranwachsende in Kliniken eingeliefert als Mädchen. Die Steigerungsrate der weiblichen Behandlungsfälle übertrifft mit…

Weiterlesen

Elterngeld: Sockelbetrag unter Progressionsvorbehalt

Das Elterngeld wirkt sich in voller Höhe auf den Steuersatz aus. Der Sockelbetrag von 300 € ist nicht vom so genannten Progressionsvorbehalt ausgeschlossen. So hatte das Finanzgericht Nürnberg bereits vor einigen Monaten geurteilt. Jetzt hat der Bundesfinanzhof eine Nichtzulassungsbeschwerde gegen diese Entscheidung abgelehnt – damit ist sie rechtskräftig. Das Elterngeld…

Weiterlesen

Mehr Geld für Kinder

Der Kinderfreibetrag soll 2010 auf 7008 € von bisher 6024 € steigen. Das monatliche Kindergeld wird um 20 € auf 184 € erhöht. Ein Betreuungsgeld für Kinder soll ab 2013 in Höhe von monatlich 150 € gezahlt werden. Diesen Zuschuss sollen Eltern bekommen, die für Kinder unter drei Jahren keinen…

Weiterlesen

Eingeschränkte Erziehungskompetenz der Eltern

Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe sind weiter stark gefragt. Im Jahr 2008 hat für mehr als eine halbe Million Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland eine erzieherische Hilfe begonnen. Rund 3% der jungen Menschen unter 21 Jahren haben eine erzieherische Hilfe durch das Jugendamt oder eine Erziehungsberatungsstelle neu in…

Weiterlesen

2008: Durchschnittlich 1,38 Kinder je Frau

Die durchschnittliche Kinderzahl je Frau im Jahr 2008 betrug in Deutschland 1,38. Einen höheren Wert hatte sie zuletzt 1990 erreicht (1,45). 2008 waren nach endgültigen Ergebnissen rund 683000 Kinder geboren worden, etwa 2000 weniger als 2007. Bei der Berechnung der durchschnittlichen Kinderzahl je Frau werden alle Kinder berücksichtigt, die im…

Weiterlesen

Grüne fordern nationalen Aktionsplan gegen „Homophobie“

Unter der Drucksache 16/13394 fordern die Grünen unter der Führung von Volker Beck einen „Nationalen Aktionsplan gegen Homophobie“. Antisemitismus und eine sog. „Homophobie“ sollen auf eine Ebene gestellt und alles verboten und bestraft werden, was sich gegen deren Praktizierung und Propaganda richtet. So heißt es im Antrag: „Der Deutsche Bundestag…

Weiterlesen

DGB will Krippenzwang

Die Vize-Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Ingrid Sehrbrock (CDU), fordert eine stärkere Rolle des Staates bei der Kindererziehung. Der DGB will den Besuch von Krippen, Kindergärten und Ganztagsschulen langfristig für alle Kinder verbindlich machen. Die DGB-Vize-Vorsitzende Sehrbrock sagte in einem Gespräch mit der Westdeutschen Zeitung, Ziel müsse sein, dass der Besuch…

Weiterlesen

Kinderlosigkeit nimmt zu

Immer mehr Frauen bleiben in Deutschland ohne Kinder. 2008 hatten 21% der 40- bis 44-jährigen Frauen keine Kinder zur Welt gebracht. 1998 hatten nur 16% der Frauen (Jahrgänge 1954 bis 1958) keine Kinder 1988 waren 12% der Frauen Jahrgänge 1944 bis 1948) kinderlos. Quelle: Statistische Bundesamt, 27.09.2009

Weiterlesen

Psychische Erkrankungen kosten 26,7 Milliarden Euro

Im deutschen Gesundheitswesen sind die Krankheitskosten von psychischen und Verhaltensstörungen im Jahr 2006 auf 26,7 Milliarden Euro angestiegen. Die Kosten durch diese Erkrankungen lagen damit um 3,3 Milliarden Euro höher als bei ihrer erstmaligen Berechnung 2002. Verglichen mit allen anderen Krankheitsarten war das der höchste Anstieg in diesem Zeitraum. Psychische…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close