Autor: VFA

Amoklauf in der Schule

s. unter „Wissen / Schule“ sowie unter Studien / Originalarbeiten: Video-und Computergewaltspiele bewirken am stärksten Delinquenz. Hass, Überlegenheit und Rache werden durch Horror-Gewalt-Filme aktiviert und gelernt schon in der Grundschulzeit. 40 % der Eltern kümmern sich nicht um den Medienkonsum. 60 % der Eltern regulieren das Fernsehverhalten nicht.

Weiterlesen

Jede siebte Familie mit alleinerziehender Mutter

94 000 Alleinerziehende Mütter versorgten 2007 in Hessen ein oder mehrere minderjährige Kinder in ihrem Haushalt. Das waren rund 25 % mehr alleinerziehende Mütter als 1997. Drei Viertel der alleinerziehenden Mütter waren neben der Erziehung der Kinder erwerbstätig. Die Erwerbstätigkeit reichte jedoch lediglich bei knapp zwei Dritteln zum Lebensunterhalt für sich…

Weiterlesen

Fachleute gegen Krippenhysterie

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht irgendwo im Lande eine neue Krippe eröffnet wird oder ein Sozialausschuss beschließt, dass eine geplante Krippe in den Kinderstätten-Bedarfsplan des Kreises oder der Stadt aufgenommen wird. Eltern wird die Krippe irreführenderweise als Frühstart in die Bildungskarriere verkauft. Doch die Realität sieht anders aus:…

Weiterlesen

30% mehr „Ehen ohne Trauschein“

2007 lebten in Hessen rund 180 000 Paare (6%) ohne Trauschein gemeinsam in einem Haushalt. In nur rund jedem vierten dieser Haushalte wohnten auch Kinder, bei verheirateten Paaren hingegen in nahezu jedem zweiten Haushalt. Mit 69 % der Männer und 67 % der Frauen war die überwiegende Mehrheit der Partner in nichtehelichen Lebensgemeinschaften…

Weiterlesen

Grüne wollen unterschiedliche sexuelle Identitäten fördern

Abgeordnetenhaus Berlin                                                                       Drucksache 16/19660 1.12.2008 16. Wahlperiode Die Drucksachen des Abgeordnetenhauses sind über die Internetseite www.parlament-berlin.de (Startseite>Parlament>Plenum>Drucksachen) einzusehen. Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Berliner Aktionsplan gegen Homophobie Das Abgeordnetenhaus wolle beschließen: Der Senat wird aufgefordert, in Zusammenarbeit mit den Bezirken unter Einbindung von Verbänden und Einrichtungen einen Berliner…

Weiterlesen

Fast jedes dritte Kind fremdbetreut

Fast jedes dritte Kind der Kinder zwischen drei und fünf Jahren wird ganztägig – d.h. mehr als sieben Stunden pro Tag – außer Haus fremdbetreut (Statistisches Bundesamt 09/01/09). Besonders hoch ist der Anteil der ganztags untergebrachten Kinder in Ostdeutschland (66%), im Vergleich zu 22 % in Westdeutschland. Die höchste Ganztagsquote…

Weiterlesen

EU will längeren Mutterschaftsurlaub

Mindestens 18 Monate sollen Frauen in Mutterschaftsurlaub gehen können. Der in Brüssel vorgestellte Richtlinienentwurf stößt bei der Bundesregierung aber auf Ablehnung. In Deutschland dauert der gesetzliche Mutterschutz in der Regel nur 14 Wochen. Die Bundesrepublik liegt damit im europaweiten Vergleich am unteren Ende der Skala. Darüber hinaus will die Kommission…

Weiterlesen

Kultusminister Rau: Verfassungsrechtliche Gründe sprechen gegen eine Besuchspflicht im Kindergarten

Das von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) vorgeschlagene verpflichtende Kindergartenjahr ist aus Sicht des Kultusministers von Baden-Württemberg Helmut Rau (CDU) nicht umsetzbar. „Ich habe gutachterliche Äußerungen des Justizministeriums, nach denen verfassungsrechtliche Gründe gegen eine Besuchspflicht für den Kindergarten sprechen“, sagte Rau in einem Gespräch mit dpa. Der Staat dürfe das Erziehungsrecht…

Weiterlesen

Krippen verpflichtend machen ? – Eltern wehren sich –

„Wir brauchen Krippenplätze. Wir haben wirklich immer mehr Alleinerziehende“, erklärte Christel Zießler (SPD), stellvertretende Bürgermeisterin, beim Tag der offenen Tür im Spatzennest. Sie schlug deshalb vor, den Besuch von „Kinderkrippe und Kindergarten für alle verpflichtend“ zu machen, damit alle Kinder einen geregelten Tagesablauf kennenlernen würden und Kochen und Backen für…

Weiterlesen

Immer weniger Kinder werden in Familien betreut

Jedes sechste Kind unter 3 Jahren wird bereits außerhalb der Familie versorgt. Über 320 000 Kinder unter 3 Jahren gehen derzeit in eine Tageseinrichtung
oder zur Tagesmutter.
Über 40% eines Jahrgangs werden an manchen Orten in eine Krippe gebracht. Um 21 % haben die westlichen Bundesländer die Anzahl der Betreuungsangebote für unter…

Weiterlesen

Thüringen bietet 150 € für Verzicht auf Krippe

Thüringen will allen Eltern, die nach dem Auslaufen des Elterngeldes keinen Krippenplatz für ihre Kleinkinder beanspruchen, ein Betreuungsgeld von 150 € zahlen. Schon jetzt gewährt das ostdeutsche Bundesland diese Geldleistung zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr. „Thüringen ist Vorreiter für den Bund, der das Betreuungsgeld erst ab 2013 einführen will“,…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close