Zahl der Familien rückläufig

Die Anzahl der Familien in Hessen sank von 1998 – 2008 um 26000 bzw. 3%. Dazu zählen alle in einem gemeinsamen Haushalt lebenden Eltern-Kind-Gemeinschaften, d.h. Ehepaare, nichteheliche (gegengeschlechtliche und gleichgeschlechtliche) Lebensgemeinschaften sowie alleinerziehende Mütter oder Väter mit ledigen Kindern im Haushalt.

74 % der Familienform waren Ehepaare mit Kindern (1998: 80 %), 21 % waren alleinerziehende Elternteile (1998: 17 %), 5 % waren Lebensgemeinschaften (1998: 3 %).
In 52 % der Familien lebte nur ein Kind, bei 36 % zwei Kinder und bei 12 % der Familien drei und mehr Kinder.
Ein-Kind-Familien sind bei Alleinerziehenden mit 71 % anzutreffen, bei Lebensgemeinschaften mit 67 %, bei Ehepaaren lediglich mit 46 %. Umgekehrt lag der Anteil der Familien mit mehreren Kindern bei Ehepaaren höher.

Im Zehnjahresvergleich verschoben sich die Strukturen zu immer mehr Ein-Kind-Familien.

Bei 59 % der Ehepaare mit Kindern waren sowohl Vater als auch Mutter erwerbstätig, in 32 % der Fälle war es nur ein Elternteil. Bei Lebensgemeinschaften gehen häufiger beide Partner einer Erwerbstätigkeit nach (68 %). Von den Alleinerziehenden waren 63 % erwerbstätig.

Während 42 % der Alleinerziehenden mit weniger als 1500 € haushalten mussten, waren es bei den Lebensgemeinschaften 10 % und bei den Ehepaaren nur 6 %.

Quelle: Hessisches Statistisches Landesamt, 16.11.2009


Verantwortung für die Familie e.V.



Kommentare

Prabu says

Habe mich gefragt, welche Aspekte solch eine verbindliche Lebensgemeinschaft abdeckt. Schätze, dass es sehr hilfreich sein kann, wenn man Wert darauf legt. Zumindest muss ich mir dies immer wieder in meiner Ehe vor Augen führen und habe auch das Gefühl, dass ich dadurch auch fürr den Umgang mit anderen sehr viel lerne bzw. lernen kann. Darüberhinaus kann natürlich auch eine intensive geistliche Gemeinschaft daraus entstehen. Wirklich Klasse, solch eine Gemeinschaft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close