Jugendliche

Bundesweiter Vorlesetag am 16.11.

Viele Kinder erleben zu Hause nicht mehr, wie schön Vorlesen ist. Freude am Lesen kann aber jetzt am bundesweiten Vorlesetag geteilt werden. Zum 16.11. einfach hier anmelden.

Weiterlesen

Computerspielen verändert das Gehirn

Forscher um Professor Christian Montag von der Abteilung Molekulare Psychologie der Universität Ulm untersuchten, wie das Spielen eines Computerspiels die Hirnstruktur beeinflusst. Bereits eine Stunde tägliches Spielen – so die Wissenschaftler – führt  zu einer Abnahme des Hirnvolumens im orbitofrontalen Kortex, mit negativen Auswirkungen auf die Emotionsregulation und Entscheidungsfindung. Hie…

Weiterlesen

Handy guck in die Luft

Wenn Hans zur Schule tingelt, in der Tasch‘ das Handy klingelt. Und mit dem Smartphone in der Hand, ist er vor die Wand gerannt. Kinder, Jugendliche und auch Erwachsenen verunglücken vor lauter Unaufmerksamkeit als Fußgänger – wie ein 14-jähriger Junge, der orientierungslos im Straßengraben landet und sich Brustkorb und Schulter…

Weiterlesen

Hormonelle Kontrazeption erhöht Depressionsrisiko

Frauen erkranken doppelt so häufig wie Männer an Depressionen. Prof. Øjvind Lidegaard von der Universität Kopenhagen untersuchte, ob Konrazeptiva das Risiko von Depressionen erhöhen. Prof. Lidegaard wertete Patientenregister mit Angaben zu mehr als einer Million Frauen und weiblichen Jugendlichen (15 bis 34 Jahre) aus, die in Dänemark hormonelle Kontrazeptiva einnahmen.…

Weiterlesen

Ein Viertel der Kinder psychisch krank

Im zweiten Halbjahr 2014 lag für ein Viertel der Kinder und Jugendliche in Bayern die Diagnose einer psychischen Störung vor – dazu zählen auch Entwicklungsstörungen. Bei den Klein- und Vorschulkindern sind Entwicklungsstörungen die häufigste Diagnose. Zwischen 7 und 14 Jahren gewinnen Verhaltensstörungen und emotionale Störungen an Bedeutung. Zwischen 15 und…

Weiterlesen

BZgA wirbt mit Sex-Plakaten

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) präsentiert mit ihrer neuen Plakat- und SocialMedia-Werbekampagne ‚Liebesleben‘ in bunt-sexueller Vielfalt, auch homosexuellem Geschlechtsverkehr. Eltern sehen ihre Kinder durch die großangelegten öffentlich-pornografischen Darstellungen z.B. an Schulwegen und U-Bahn-Stationen mit den provokativen Abbildungen sexuell belästigt bzw. genötigt. Mit der Kampage sollen auch spezifische Zielgruppen angesprochen…

Weiterlesen

Eltern haften für ihre Kinder – Müssen sie ihre Kinder aber an den Pranger stellen?

Das Oberlandesgericht München hat in einem Verfahren wegen unerlaubter Musik-Uploads eine zweifelhafte Entscheidung getroffen: Eltern sollen für eine nicht begangene Tat haften, weil sie ihr Kind nicht verpfeifen wollen. Nachdem die Eltern eine Abmahnung erhalten hatten wegen illegaler Verbreitung eines Musikalbums von Rihanna über eine Tauschbörse im Internet, weigerten sie…

Weiterlesen

Mehr als 40 Prozent der Jugendlichen betrinken sich regelmäßig

Jeder dritte 10- bis 18-Jährige betrinkt sich nach eigenen Angaben dreimal im Monat oder öfter. 43 % der Jungen und Mädchen dieser Altersgruppe konsumieren mindestens einmal im Monat mehr als fünf Gläser Bier, Schnaps oder Mixgetränke direkt hintereinander. Dies geht aus einer Studie der Leuphana Universität Lüneburg hervor. Befragt wurden…

Weiterlesen

Wieder mehr Kinder und Jugendliche wegen Alkoholmissbrauchs im Krankenhaus

9% mehr Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 19 Jahren mussten in den Krankenhäusern Baden-Württembergs im Jahr 2008 wegen der Folgen ihres Umgangs mit Alkoholika vollstationär behandelt werden. 2008 wurden weitaus mehr Jungen und männliche Heranwachsende in Kliniken eingeliefert als Mädchen. Die Steigerungsrate der weiblichen Behandlungsfälle übertrifft mit…

Weiterlesen

Kinder suchen Trost am Computer

19% der im LBS-Kinderbarometer befragten 9- bis 14-Jährigen suchen beim Computerspielen Trost, wenn sie traurig sind. Computerspiel als Trost wird mit zunehmendem Alter der Kinder leicht häufiger. Kinder, die häufiger Computer spielen, fühlen sich dadurch auch häufiger getröstet. Computer wird eher allein gespielt als mit FreundInnen, nur etwa ein Fünftel…

Weiterlesen

„Koma-Saufen“ unter Jugendlichen nimmt dramatisch zu

Der am 04.05.09 von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung vorgestellte Drogen- und Suchtbericht 2009 bestätigt den alarmierenden Anstieg von exzessivem Rauschtrinken unter Jugendlichen. 20,4 % der Jugendlichen haben nach Erhebungen aus dem Jahr 2008 in den letzten 30 Tagen mindestens einmal mehr als fünf Gläser alkoholischer Getränke hintereinander konsumiert. Fast jeder…

Weiterlesen

Wieder ansteigender Konsum harter Drogen

Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der EKhD (Erstauffällige Konsumenten harter Drogen) im Jahr 2008 um +3% von 18.620 auf insgesamt 19.203 Personen. Insbesondere bei den synthetischen Drogen wurden Steigerungen festgestellt. So stieg die Zahl der EKhD bei Amphetamin (+9%), LSD (+9%) und Ecstasy (+7%) an. Auch bei Kokain war…

Weiterlesen

Amoklauf in der Schule

s. unter „Wissen / Schule“ sowie unter Studien / Originalarbeiten: Video-und Computergewaltspiele bewirken am stärksten Delinquenz. Hass, Überlegenheit und Rache werden durch Horror-Gewalt-Filme aktiviert und gelernt schon in der Grundschulzeit. 40 % der Eltern kümmern sich nicht um den Medienkonsum. 60 % der Eltern regulieren das Fernsehverhalten nicht.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close